Museum

Kulturhistorisches Museum

Reichenbacher Turm

Görlitz: Wehrturm aus dem 14. Jahrhundert. Informationen zur Gebäudenutzung und historische Exponate der Stadtverteidigung. Herrliche Aussicht über die Stadt.

Der 51 Meter hohe Reichenbacher Turm am Obermarkt ist ein Museum mit Aussicht. Beim Aufstieg über 165 Stufen wird auf sieben Etagen einprägsam Stadtgeschichte vermittelt.

1376 als Teil der Stadtbefestigung erstmals erwähnt, war der Wehrturm bis Mitte des 19. Jahrhunderts durch zwei hohe Schildmauern mit dem benachbarten Kaisertrutz verbunden. Ausgestellte Waffen, Fahnen, Uniformen, Fotos und andere Dokumente geben Zeugnis von jener Zeit, als sich die Stadt vor Angreifern schützen musste.

Über viele Jahre war der Turm bewohnt, erst 1904 zog der letzte Türmer aus. Im Türmerstübchen ist ihnen und ihrer Arbeit ein Platz gewidmet.

Äußerlich zieren die Wappen der Länder, denen Görlitz im Laufe seiner über 940jährigen Geschichte angehörte, sowie des Oberlausitzer Sechsstädtebundes das Bauwerk.

Reichenbacher Turm ist bei:
POI

Militärmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #104824 © Webmuseen