Museum

Rhönmuseum

(wegen Neukonzeption bis Frühjahr 2021 geschlossen)

Fladungen: Ehemaliges Amtshaus von 1628. Umfangreiche volkskundliche Sammlung, Gemälde, Grafik, Fotografie, Kleinschnitzereien, Möbel, Keramik, Religiosita sowie die bekannten „Rhöner-Fastnachtsmasken”. Naturkundliche Sammlung, darunter das Rhöner Herbarium von Otto Arnold.

Das Rhön-Museum im ehemaligen Amtshaus aus dem Jahr 1628 ist eines der wohl besten Regionalmuseen Nordbayerns. Seine historisch gewachsenen Sammlungen umfassen rund 6000 Objekte.

Die kulturhistorische Abteilung verfügt über eine umfangreiche volkskundliche Sammlung, Gemälde, Grafik, Fotografie, Kleinschnitzereien, Möbel, Keramik, Religiosita sowie die bekannten „Rhöner-Fastnachtsmasken”. Die naturkundliche Sammlung beherbergt geologische Funde, Tier- und Pflanzenpräparate, darunter das Rhöner Herbarium von Otto Arnold.

Dem Rhönmuseum ist eine Präsenzbibliothek angeschlossen.

Rhönmuseum ist bei:
POI

Regional-/Bezirksmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #101097 © Webmuseen