Museum

Römervilla

Schwangau: Römische Siedlung im Schatten des Tegelbergs, ca. 2 km südöstlich von Schwangau, die 1966 beim Bau der Tegelbergbahn entdeckt wurde. Villenanlage mit antikem Badehaus, aus dem sehr gut erhaltene farbige Wandmalereien geborgen werden konnten.

Römische Siedlung im Schatten des Tegelbergs, ca. 2 km südöstlich von Schwangau, die 1966 beim Bau der Tegelbergbahn entdeckt wurde. Villenanlage mit antikem Badehaus, aus dem sehr gut erhaltene farbige Wandmalereien geborgen werden konnten. Mauerbestand und museale Präsentation des Bades (die Fresken selbst befinden sich in der Archäologischen Staatssammlung München).

POI

Römische Ruinen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #108709 © Webmuseen