Version
24.1.2012
 zu „RömerMuseum Kastell Boiotro (Museum)”, DE-94032 Passau
 zu „RömerMuseum Kastell Boiotro (Museum)”, DE-94032 Passau
Grabstein des Weinhändlers P. Tenatius Essimnus 2. Jh. n. Chr., Fundort: Passau, Flussfund aus dem Inn.

Museum

RömerMuseum Kastell Boiotro

Lederergasse 43
DE-94032 Passau
März bis Mitte Nov:
Di-So 10-16 Uhr

Das RömerMuseum Kastell Boiotro befindet sich in einem spätmittelalterlichen Haus, das direkt auf den Fundamenten des spätrömischen Kastells Boiotro ruht. Die Römer errichteten das Kastell um 280 n. Chr. Bereits nach 100 Jahren gaben sie es auf. Den Namen überliefert die Lebensbeschreibung des Hl. Severin, der in den Ruinen des Kastells im ausgehenden 5. Jahrhundert ein kleines Kloster errichten ließ. Reste der Kastellmauern und der Wachttürme sind im Freigelände und im Museum konserviert.

Wie sonst selten können Besucher im RömerMuseum direkt den Zusammenhang zwischen Fundstelle, Funden und historischer Überlieferung nachvollziehen und so eine Brücke zur Vergangenheit schlagen.

POI

Bis 30.6.2024, Passau

Paula Deppe

Paula Deppes künstle­risches Schaffen umfasst vor allem Porträts, Studien aus der Akademie­zeit, Still­leben und Land­schafts­dar­stellungen, wobei sie ihre Motive meist aus ihrer un­mittel­baren Umgebung wählte.

Bis 14.7.2024, Passau

Maria Lassnig. Die Samm­lung Klewan

Maria Lassnigs Haupt­sujet sind Selbst­porträts, die auch ihr Äußeres abbilden, im künstle­rischen Fokus steht aber die Über­setzung ihres Körper­empfin­dens in Bilder.

Museum, Passau

Kunst­ver­ein Pas­sau

Ehe­ma­li­ges Fran­zis­kaner­kloster von 1564. Jähr­lich ca. 10 Aus­stel­lun­gen zu ver­schie­denen Themen und Inter­essens­berei­chen.

Museum, Passau

Museum Moderner Kunst Wörlen

Rund zehn inter­natio­nale Wechsel­aus­stellun­gen pro Jahr zur Bil­den­den Kunst des 20. und 21. Jahr­hun­derts.

Museum, Passau

Dom­schatz- und Diö­ze­san­mu­seum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#961103 © Webmuseen Verlag