Version
7.7.2016
 zu „Römermuseum Multerer (Museum)”, DE-83355 Grabenstätt
 zu „Römermuseum Multerer (Museum)”, DE-83355 Grabenstätt
© Gemeinde Grabenstätt

Museum

Römermuseum Multerer

Schloss-Straße 17
DE-83355 Grabenstätt
Ganzjährig:
Fr 9-12 Uhr
Mo-Do 9-12, 14-16 Uhr
Sa 9-11 Uhr

In der Zeit 500 vor Christus bis ca. 300 nach Christus erlebte der Chiemgau im damaligen Noricum eine wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit. Römische Baukunst schlug sich in zahlreichen Gutshöfen nieder. Diese hatten bereits Zentralheizungen (Hypokausten), die Fußböden waren mit Mosaiken belegt, und die Wände waren bunt bemalt: eine Wohnkultur, die sich nach römischen Städten orientierte. Das gut ausgebaute Straßennetz erlaubte regen Handel.

Leider sind die Spuren heute fast ganz verwischt, obwohl es sehr viele Gutshöfe gab. In einer Salzburger Chronik wird berichtet, dass im Jahre 720 nach Christus Herzog Theodebert 80 zinspflichtige Romanengehöfte bei Traunwalchen an das Kloster Nonnberg schenkte.

Bei Grabenstätt-Erlstätt sind heute noch die Grundmauern eines großen Gutshofs zu sehen, bestehend aus mehreren Gebäuden, von welchen mindestens drei Gebäude mit Hypokaustenheizungen, Mosaiken und Wandmalerei ausgestattet waren. Sie sind in der Ausstellung dokumentiert.

POI

Im gleichen Haus

Chiem­gau-Im­pakt

Der Chiem­gau-Ein­schlag: ein außer­ge­wöhn­liches Ereig­nis in vor­ge­schicht­licher Zeit (Bronze­zeit, Kelten­zeit), bei dem ein kos­mi­scher Körper (Komet oder Aste­roid) in Süd­ost­bayern ein­schlug.

Beitrag, 19.4.2020

Von der Paddelechse zum Paddelboot

Das Chiemsee-Alpenland punktet u.a. mit einer vielseitigen Museumslandschaft.

Museum, Übersee

Künstler­haus Exter

Julius Exter (1863-1939) spielte um die Jahrhundertwende im Münchner Kunstleben neben Franz v. Stuck als "Farbenfürst" eine große Rolle. Er kaufte 1898 das Anwesen "Zum Stricker" in Feldwies und ließ sich dort 1917 endgültig nieder. Studierzimmer und Atel

Techn. Denkmal, Bergen

Ma­xi­mi­lianshüt­te

Technisches Industriedenkmal. Geschichte des Hüttenwerkes. Eisengewinnung und -verarbeitung, Lebens- und Arbeitswelt der Menschen.

Museum, Chiemsee

Klo­ster Frauen­chiem­see

Museum, Traunstein

Städti­sche Gale­rie

Museum, Traunstein

Stadt- und Spiel­zeug­museum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2611 © Webmuseen Verlag