Museum

Sammlung mathematischer Modelle

und Instrumente

Göttingen: Mathematische Geräte, Kreisel, Rechenmaschinen, mathematische Modelle aus Gips, Holz, Blei, Karton, Fäden, Metall und Stein.

Mathematik beschäftigt sich mit abstrakten Strukturen, deren Visualisierung zum Verständnis immer wichtig war und auch heute noch ist. Viele der im 19. Jahrhundert entstandenen Modelle sind heute aus wissenschaftshistorischer Sicht von großem Interesse. Die Sammlung umfasst über 500 Exponate aus den Jahren 1780 bis 1930. Hierzu gehören mathematische Geräte, Kreisel, Rechenmaschinen und mathematische Modelle aus Gips, Holz, Blei, Karton, Fäden, Metall und Stein.

POI

Schulmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #139928 © Webmuseen