Scheible-Museum Rotes Haus

  •  zu „Scheible-Museum Rotes Haus ()”, DE-52156 Monschau
  • April bis Nov:
    Di-So 10, 11, 12, 14, 15, 16 Uhr

Das Rote Haus wurde 1752 von dem Tuchmacher und Kaufmann Johann Heinrich Scheibler als Wohn- und Geschäftshaus erbaut. Mit seiner Einrichtung in den Stilen Rokoko, Louise-Seize und Empire spiegelt es noch heute in einer seltenen Geschlossenheit den Glanz der großbürgerlichen Wohnkultur wider.

Weltberühmt ist die über 3 Etagen freitragend gebaute Wendeltreppe aus Eichenholz, in der 21 kleine Puttenszenen an die verschiedenen Stationen der Tuchherstellung erinnern. In den alten Kontorräumen zeugen original erhaltene Stoffmusterbücher von der Vielfalt und der hochwertigen Qualität der damals europaweit gehandelten Tuche.

POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #103028 © Webmuseen