Version
4.8.2016
 zu „Schloss Wiesentfels (Schloss)”, DE-96142 Hollfeld
Foto: Stadt Hollfeld?
 zu „Schloss Wiesentfels (Schloss)”, DE-96142 Hollfeld
Foto: Stadt Hollfeld?
 zu „Schloss Wiesentfels (Schloss)”, DE-96142 Hollfeld
Das verwinkelte Schloss Wiesentfels über dem Tal der Wiesent
Foto: Immanuel Giel

Schloss

Schloss Wiesentfels

Wiesentfels
DE-96142 Hollfeld
09274-1039
Pfingsten bis Ende Sept:
So 14, 15 Uhr (öffentl. Führung/en)

Das markante Schloß auf einem steilen Dolomitsporn über dem Tal der Wiesent befindet sich in Privatbesitz, kann jedoch in den Sommermonaten im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

POI

Schloss, Hollfeld

Schloß Freien­fels

1701 er­rich­tete Schloss­anlage des Bam­berger Dom­herren Carl Sieg­mund von Aufseß, zurück­gehend auf eine Burg des Ritters Otto von Aufseß (1296-1338). Baro­cke Stuck­decken des Bam­berger Hof­stucka­teurs Franz Jacob Vogel.

Gebäude, Wonsees

Burg Zwer­nitz

Hoch­burg aus spät­mittel­alter­licher Zeit. Hieb- und Stich­waffen sowie Mobiliar des 16. bis 18. Jahr­hun­derts. Jagd­museum.

Museum, Wonsees

Morgen­ländi­scher Bau Sans­pareil

Morgen­ländi­scher Bau, errichtet ab 1744 als Lust­schlöss­chen für Fest­lich­keiten des Bay­reuther Hofes. Mit bunten Glas­flüssen und Tuff­steinen ver­zierte Archi­tektur. Sparsam stu­ckierte Innen­räume im Stil des Bay­reuther Rokoko.

Schloss, Heiligenstadt in Oberfranken

Schloss Greifen­stein

Samm­lung von Jagd­waffen und Tro­phäen, Jagd und Wil­de­rei in frü­he­ren Zeiten. Antike Schrän­ke und Truhen, Schnit­zere­ien und Kunst­gegen­stände.

Schloss, Aufseß

Schloss Unter­aufseß

Im frühen 12. Jh. erst­mals ur­kund­lich er­wähn­te Burg, bis heute im Besitz der Familie von Auf­seß. Histo­ri­sche Räume mit sehens­werter Schloss­kapelle. Bild­nisse des Hans Frei­herr von und zu Aufseß.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998540 © Webmuseen Verlag