Bis 20.10.2024, Schweinfurt

Tod und Teufel

Erst­mals be­leuch­tet eine Schau das Erbe und die Fort­führung unter­schied­licher künstle­rischer Strate­gien des Horrors in Mode, Musik, Film, sowie in der zeit­ge­nössi­schen Kunst.

Gehege, Schweinfurt

Wild­park an den Eichen

Rund 460 Tiere aus Deutsch­land und ande­ren Erd­teilen, da­run­ter 14 Vogel­arten, zahl­reiche Huf­tier­arten und Dam­wild, aber auch Klein­tiere.

Museum, Schweinfurt

Museum Georg Schäfer

Ge­mälde und Ar­bei­ten auf Papier vom aus­gehen­den 18. bis zum Beginn des 20. Jahr­hun­derts - vom späten Rokoko über die Klassi­zisten bis hin zu den Im­pres­sio­nisten.

Museum, Schweinfurt

Kunst­halle Schwein­furt

Städtische Sammlungen zur deutschen Kunst nach 1945, Exponate des Kunstvereins Schweinfurt, Dauerleihgabe der Sammlung Joseph Hierling mit Werken des Expressiven Realismus aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

Schauplatz, Schweinfurt

Deut­sches Bunker­museum

Atom­bomben­siche­rer Hoch­bunker A8 (im Volks­mund Fichtel-und-Sachs-Bunker) in Schwein­furt Obern­dorf, der im 2. Welt­krieg 1.100 Men­schen Schutz bot. Größte Aus­stel­lung zum Luft­schutz und Zivil­schutz in einem Bunker in Deutsch­land. Erlebnis­führung von ca. 90 Minuten Dauer.

Museum, Schweinfurt

Museum Otto Schäfer

Bücher­samm­lung Otto Schä­fer (1912-2000). Samm­lun­gen zur Gra­phik und zum Kunst­hand­werk. Bausch-Biblio­thek und Reichs­städti­sche Biblio­thek.

Museum, Schweinfurt

Kleines Industriemuseum

Technische Geräte insbesondere aus der Schweinfurter Kugellagerindustrie. Alle Geräte sind voll funktionsfähig.

Museum, Schweinfurt

Spar­kas­sen­ga­le­rie

Museum, Schweinfurt

Künstler­hof Gustl G. Kirchner

Museum, Schweinfurt

Das kleine Museum

Weit über 100 Expo­nate aus dem gra­phi­schen Werk, Origi­nal-Gemälde, Kera­miken, Objekte und Brief­marken.

Museum, Schweinfurt

Gunnar-Wester-Haus

Ikonen­samm­lung Fritz Glöckle. Kultur­ge­schicht­liche Samm­lung zur Ent­wick­lung von Feuer­erzeu­gung und Be­leuch­tung: Aus­wahl antiker Öl­lampen, Gegen­stände der Feuer­er­zeugung, Lampen, Leuch­ter und Later­nen vom Mittel­alter bis ins 19. Jahr­hun­dert.

Museum, Schweinfurt

Museum Altes Gymna­sium

Heimat­ge­schicht­liche Samm­lung. Früh­ge­schichte seit dem 9. Jahr­hun­dert, Reichs­stadt­zeit, Bürger­kultur, Zunft­leben, Beginn der Indu­stri­a­li­sierung. Fried­rich Rückert. Welt des Kindes.

Museum, Schweinfurt

Natur­kund­liches Vogel­museum in der Har­monie

Klassi­zi­sti­sches „Har­monie­gebäude”, Vogel­samm­lung der Brüder Schuler, Herba­rium Emmert.

Museum, Schweinfurt

Saazer Heimat­museum

Saazer Fahne, Büste des „Jo­hannes von Saaz”, Gemälde des Saazer Kunst­malers Hugo Gatscher und des Baron Franz de Fin, Zer­stö­rung Schwein­furts Welt­krieg, Wieder­aufbau und Auf­nahme von über 28.000 Heimat­ver­triebenen.

Schweinfurt

Sachs-Ausstellung

Geschichte der Firma Fichtel & Sachs: Fahrradnaben, Motoren, Rennsportwagen.

Museum, Wasserlosen

Deutsch-Ameri­kani­sches Nach­kriegs­museum

Ge­schich­te vom Ende des Zwei­ten Welt­krieges in Main­franken. Uten­silien aus der Zeit des Zweiten Welt­krieges und der Nach­kriegs­zeit.

Museum, Geldersheim

Arch­äo­lo­gi­sches Mu­seum Gel­ders­heim

Museum, Kolitzheim

Museum Militär­geschichte

Privatmuseum für Militär­ge­schichte von 1800 bis heute mit spe­ziel­lem Bezug zu Franken. Histo­rische Waffen und Fahr­zeuge des II. Welt­krie­ges, von Bundes­wehr, NVA und US-Armee. Größter einmotoriger Doppeldecker der Welt.

Museum, Sulzheim

Gips­infor­ma­tions­zentrum Sulz­heim

Fragen zum Gips: woher stammt der Gips? Wie ent­steht Gips? Warum wird Gips hart? Wie kommt Gips in den Bau­markt? Rund­weg zu Höhe­punk­ten der Gips­land­schaft.

Museum, Obereisenheim

Erz­ge­bir­gi­scher Spiel­zeug­win­kel

Museum, Euerdorf

Museum Terra Trias­sica

Öko­sys­teme aus der Trias in rea­litäts­nahen Dio­ramen. Archo­saurier, fossile Fische, Weich- und Schalen­tiere, Insek­ten und Mikro­orga­nis­men. Trias-Garten.

Museum, Kleinsteinach

Jüdische Lebenswege Museum

Malerisches Fachwerkhaus von 1715. Geschichte der Juden in Kleinsteinach: Dorfjudenschaften, Schutzherren, jüdische Teilnehmer am Ersten Weltkrieg, Dorfgemeinschaft, Nationalsozialismus.

Gehege, Bad Kissingen

Wild-Park Klaus­hof

Rund 30 Hektar großer, ganz­jährig ge­öff­ne­ter städti­scher Tier­park, ein­ge­paßt in reiz­volle Laub­misch­wälder, mit ein­hei­mi­schen Wild­tier­arten und Haus­tier­rassen. Biber­ge­hege, Strei­chel­zone.

Bis 3.11.2024, Fladungen

Sauber­keit zu jeder Zeit

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#970465 © Webmuseen Verlag