Sport. Die schönste Nebensache der Welt

Sportvereine stellen sich vor

Stadtmuseum Fürth
24.9.2016-23.4.2017

Ottostraße 2
90762 Fürth/Bayern

www.stadtmuseum-fuerth.de

Di-Do, So+Ft 10-16 Uhr
Sa 13-17 Uhr
1. Do im Monat 10-22 Uhr

Sport­ver­eine blicken in Deutsch­land auf eine lange Tradi­tion zurück und erfüllen heute sehr wich­tige Aufgaben. Die Aus­ste­llung möchte Inter­esse an den Ver­einen wecken.

Bild
Sport. Die schönste Nebensache der Welt :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Sportvereine blicken in Deutschland auf eine lange Tradition zurück. Als Friedrich Ludwig Jahn („Turnvater Jahn”) 1811 im Berliner Volkspark Hasenheide den ersten Turnplatz eröffnete, waren Sport und Bewegung vor allem ein Mittel, um preußische Soldaten zu ertüchtigen. Doch als wenige Jahre später der erste Turn- und Sportverein gegründet wurde, löste das einen Boom aus, der noch immer anhält. Bundesweit gibt es etwa 91.000 Sportvereine – 54 davon in der Kleeblattstadt.

Vereine erfüllen heute sehr wichtige Aufgaben. Menschen finden in ihrer Freizeit dort nicht nur die Möglichkeit, einer gemeinsamen sportlichen Betätigung, Vereine sind ebenso eine Anlaufstelle für Aktion und Kommunikation. Motivierend wirkt auch, dass Sport im Verein der Geselligkeit verpflichtet ist und sich zu Werten wie Toleranz und Fair Play bekennt. Im Verein lösen sich die Unterschiede in Hinblick auf Alter, Herkunft, Beruf und soziale Stellung schnell auf: Aus Fremden werden Vereinskameraden. Der Sport leistet also einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag zur Integration. Nicht zu unterschätzen ist die wertvolle Jugendarbeit, die Vereine leisten, indem sie das soziale Miteinander fördern.

Die Fülle von Angeboten und Leistungen innerhalb der Vereine wäre ohne das Engagement von unzähligen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in diesem Umfang nicht umsetzbar.

Eine bunte Vielfalt

Um diese wertvolle Vereinsarbeit zu würdigen, bietet das Stadtmuseum Fürther Sportvereinen mit seiner Sonderausstellung eine Plattform, sich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Die Vereine präsentieren sich mit je einer kurzen Vereinschronik, besonderen Exponaten und Schriftstücken sowie mit Fotografien, die wichtige Erfolge zeigen und das Vereinsleben anschaulich darstellen. Die Ausstellung möchte Interesse an den Vereinen wecken und auch in der Bevölkerung nicht so gegenwärtige Sparten ins Bewusstsein rücken.