Stadtmuseum Schwabach

Ehem. Kaserne 1002

Museumsstraße 1
91126 Schwabach

09122-833-933
stadtmuseum@schwabach.de

www.schwabach.de/stadtmuseum
www.museen-in-bayern....m/stadtmuseum-15.html

Mi-So+Ft 10-18 Uhr

Gold, Stadt­ge­schich­te Schwa­bachs, Seifen­her­stel­lung in Schwa­bach, Natur­museum Weng­lein, Volks­kund­liche Eier­samm­lung Heer-May­nollo, Ge­schich­te der Firma Fleisch­mann.

Eingangsbereich
Der Eingangsbereich des Museums
Goldschläger-Arbeitsplatz
Arbeitsplatz eines Goldschlägers
Vergolder-Werkzeug
Werkzeuge des Vergolders
Nagelfabrik
Modell einer Nagelfabrik
Fleischmann Piccolo
FLEISCHMANN-Messeanlage in Spurweite N «piccolo» mit ca. 80m Gleis
Lackeier
Lackeier haben in Russland eine lange Tradition
Ikonen im Ei
Ikonendarstellungen in einem Ei aus Russland
Straußeneier
Straußeneier aus Südafrika mit Tiermotiven
Osterhase
In einer Ausstellung rund ums Ei darf der Osterhase nicht fehlen
VW-Werbung
Das Ei in der Werbung für den VW Käfer
Wenglein-Naturmuseum
Das ehemals private Naturmuseum Carl Wenglein (1882-1935)
Schnepfeneier
Eier von Schnepfen und Regenpfeifern
Elefantenvogelei
Ei des Elefantenvogels, links daneben ein Straußenei
Tischlabor
Tischlaboranlage der Firma A. Krüll für Seifen-Kleinstmengen
20er Jahre
Kücheneinrichtung der 20er Jahre
Dunkle Zeit
Die dunkle Zeit der deutschen Geschichte
Flucht/Vertreibung
Diese Inszenierung steht für Flucht und Vertreibung
Wohnzimmer
Wohnzimmer mit Nierentisch und Phonoschrank
60er Jahre
Stadtgeschichte: die 60er Jahre
Dampfmaschine
Modell einer Dampfmaschine
Train Set
„Electric Model Train Set” H0 der Firma Fleischmann
Spur N Anlage
Fleischmann Spur N Anlage aus dem Jahr 1972
Auto Rallye
Fleischmann Auto Rallye, Messeanlage von 1972
Modell-Lokomotive
Modell-Lokomotiven und -Wagen in einer Vitrine
Berliner Mauer
Inszenierung „Fall der Berliner Mauer” 1989
Stadtmuseum Schwabach :: Territorial
  • Mini-Map mit Marker
  • Bayernticket
  • Entdeckerpass
Der Museums-Altbau wurde 1935 als Stabsgebäude der damaligen Wehr­machts­kaserne errichtet, er ist als „begehbares Exponat” Teil der Stadt­ge­schichte. Die Museumsneubauten treten mit ihm in einen spannenden Dialog.

Goldschläger- und Metallerstadt Schwabach

Schwabach ist weltbekannt für seine Blattgold-, Schrauben-, Federn-, Draht-, Nadel- und Nagelproduktion. In der „Goldbox” erläutern Handwerker, wie Blattgold hergestellt und verarbeitet wird.

Weltreise rund ums Ei

Die völkerkundliche Abteilung zeigt dekorierte Eier und Kuriositäten rund ums Ei. Beim ehemals privaten Wenglein-Naturmuseum handelt es sich um die weltweit größte ausgestellte Vogeleiersammlung. Die Briefmarkensammlung „Eierwelt im Zackenkranz” beschäftigt sich ausschließlich mit Eiermotiven.

Seifenherstellung

Der Ausstellungsbereich zur „Königlich Bayrischen Hofseifenfabrik” Ribot ist eine der größten Sammlungen von Objekten zur Seifenherstellung in Deutschland.

Das 20. Jahrhundert in Schwabach

Dargestellt ist die Stadtgeschichte in der Zeit des Ersten Weltkriegs, der Weimarer Republik, der NS-Diktatur sowie die Nachkriegszeit bis zum Ende der 70er Jahre, dazu die Geschichte der Amerikanischen Division bis 1992.

Eine Zeitreise mit Fleischmann

Auf 800 Quadratmetern zeigt das Stadtmuseum die weltweit größte Sammlung von Produkten der fränkischen Traditionsfirma Gebrüder Fleischmann.