Museum

Städtisches Museum Kitzingen

(seit September 2018 vorübergehend geschlossen)

  •  zu „Städtisches Museum Kitzingen (Museum)”, DE-97318 Kitzingen
    Blick in die historische Apotheke
    Foto: Städtisches Museum Kitzingen
  •  zu „Städtisches Museum Kitzingen (Museum)”, DE-97318 Kitzingen
    Blick in die Archäologische Abteilung
    Foto: Städtisches Museum Kitzingen
  •  zu „Städtisches Museum Kitzingen (Museum)”, DE-97318 Kitzingen
    Aus Elfenbein filigran gearbeiteter Debütantinnenfächer
    Foto: Städtisches Museum Kitzingen

Landwehrstraße 23
DE-97318 Kitzingen

09321-929915
museum@kitzingen.info

www.kitzingen.info
www.kitzinger-land.de

  • im Auf-/Umbau

Gebäude und Persönlichkeiten: der erste Deutsche Chemiker Johann Rudolph Glauber und der Theologe und Reformator Paul Eber.

Wirtschafts­geschichte Kitzingens: Kolonialgüter wie Kaffee, Indigo oder Cochenille, jüdische Weinhändler. Die „Brauereigerechtigkeit” um 1793, eine Konzession des Hochstifts Würzburg für die Kitzinger Bürgerbräu, die erste Bayerische Exportbierbrauerei.

Lebensalltag der Kitzinger Gesellschaft: kostbare, mit aufwändigen Markterien prachtvoll ausgestattete Möbel, wertvolles Tafelgeschirr aus Fayence, Porzellan und Glas, Alltags­kost­bar­keiten wie aus Elfenbein filigran gearbeitete Debütantinnenfächer, phantasievolles Kinderspielzeug, Dichter, Poeten und Schriftsteller, Maler und Komponisten.

Anfängen der Menschheits­geschichte im Kitziger Land, mit interaktivem sied­lungs­archäo­logi­schem Gelände­modell. Möbel, Gerätschaften, Trachten, Zinn, Silber, Veduten, Gemälde u.v.m.

Städtisches Museum Kitzingen ist bei:
POI

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #101209 © Webmuseen