Museum

Donauschwäbisches Zentralmuseum

Geschichte der Donauschwaben - deutscher Bauern und Handwerker, die im 18. und 19. Jahrhundert von der Habsburgermonarchie in Ungarn angesiedelt wurden. Dauerausstellung "Räume, Zeiten und Menschen" über das Leben der deutschen Minderheit in der Vielvölke

Geschichte der Donauschwaben: deutsche Bauern und Handwerker, die im 18. und 19. Jahrhundert von der Habsburgermonarchie in Ungarn angesiedelt wurden. Dauerausstellung „Räume, Zeiten und Menschen” über das Leben der deutschen Minderheit in der Vielvölkerregion Südosteuropa.

Donauschwäbisches Zentralmuseum ist bei:
POI

Vertriebenenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #108014 © Webmuseen