Beitrag v.
3.5.2019
 zu „T&N - Museum (Museum)”, DE-63322 Rödermark

Museum

T&N - Museum

Ober-Rodener-Straße 5a
DE-63322 Rödermark
Ganzjährig:
frei zugänglich

Das Museum dokumentiert die Industriegeschichte der beiden größten Firmen, die es im 20. Jahrhundert in Urberach - ab 1977 Stadtteil von Rödermark - gegeben hat.

Von 1907 bis 1930 produzierte hier die Hutstofffabrik Bloch u. Hirsch, später Vereinigte Hutstoffwerke. Ab 1930 nutzt der NS-Staat die Hallen, zuerst als Getreidelager, dann zur unmittelbaren Kriegsproduktion.

1946 wird in Urberach nach der Genehmigung durch die amerikanische Militärregierung die Produktion wieder aufgenommen und stellt Telefonzentralen für die Post und später auch für größere Firmen her. Im Jahre 1975 schließlich wird die Phase des elektronisch betriebenen Telefons eingeläutet.

Am 30. August 1996 schließen sich hinter den hier noch bis zuletzt beschäftigten 800 Mitarbeitern das letzte Mal die Werkstore. Der Abriss erfolgte nach 2002.

Die Freiluftausstellung ist zu jeder Zeit geöffnet.

POI

Museum, Rödermark

Töp­fer­mu­seum Urbe­rach

Hessi­sche Kera­mik, irde­nes Geschirr, Werk­zeuge des Töpfer- und Häfner­hand­werks.

Bis 2.6.2024, Darmstadt

Tod und Teufel

Bis 12.5.2024, Frankfurt/Main

Honoré Daumier

Die Aus­stel­lung zeigt rund 120 Werke von Honoré Daumier aus der heraus­ragenden privaten Samm­lung Hellwig.

Bis 9.6.2024, Frankfurt/Main

Kollwitz

Sie ist die berühm­teste deutsche Künst­lerin des 20. Jahrhun­derts und doch eine Aus­nahme­erschei­nung: Käthe Kollwitz (1867-1945). Die um­fassende Aus­stellung stellt sie in ihrer Vielfalt, ihrer Spreng­kraft und ihrer Modernität vor.

Ab 3.5.2024, Frankfurt/Main

Muntean/Rosen­blum. Mirror of Thoughts

Präsen­tiert werden rund elf groß­for­ma­tige Gemälde und eine Video­arbeit des inter­natio­nalen Künstler­duos.

Bis 25.8.2024, Frankfurt/Main

Streit

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997542 © Webmuseen Verlag