Museum

TECHNOSEUM

Landesmuseum für Technik und Arbeit

Mannheim: 200 Jahre Industrialisierungsgeschichte, Inszenierungen zur Technik- und Sozialgeschichte, interaktive Experimentierfelder zu Naturwissenschaften und Technik.

Nichts ist spannender als Technik: 
das TECHNOSEUM gehört zu den großen Technikmuseen in Deutschland.

Thema und Anliegen der Dauerausstellung sind Innovationen in Naturwissenschaften und Technik vom 18. Jahrhundert bis heute.

Funktionstüchtige Maschinen

Viele der gezeigten Maschinen sind noch funktionstüchtig und werden von speziell geschultem Personal regelmäßig vorgeführt, und auch das Publikum wird einbezogen.

So kann man zum Beispiel an der Papierbütte schöpferisch tätig werden, an historischen Tiegelpressen Postkarten drucken oder mit einer Original-Dampflokomotive von 1896 fahren.

Das TECHNOSEUM zeigt auch, welche Auswirkungen technische Neuerungen auf Leben und Arbeit hatten: sie erfahren, unter welchen Bedingungen ein Heizer einst arbeitete oder wie dank der Eisenbahn die Menschen mobiler wurden. An der originalen Dampfmaschine von 1908 gibt es regelmäßige Vorführungen.

Ein weiteres Highlight vor allem für die Generation Smart Home und Fridays for Future ist der humanoide Roboter Paul, der in der Bionik-Ausstellung zu jeder vollen Stunde Tänze aufführt und Sport treibt.

Demnächst: Energie-Ausstellung

Für den Sommer 2020 ist die Eröffnung einer Abteilung geplant, die die Energieversorgung von den ersten Luftheizungen im frühen 19. Jahrhundert bis zur Energiewende und zu den intelligenten Stromzählern von heute in den Blick nimmt.

Elektrisieren lassen darf man sich aber schon jetzt in den interaktiven Ausstellungsbereichen der Elementa, wo Besucher unter anderem eine Rohrpost verschicken, Brücken konstruieren oder gegen einen Roboter Mühle spielen dürfen.

Und an Sonn- und Feiertagen tüfteln ab 12:30 Uhr große und kleine Besucher beim Mitmach-Programm.

TECHNOSEUM ist bei:
POI

Technikmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #109526 © Webmuseen