Version
8.6.2023
Edward Burtynsky, Highway #5 zu „Tempo. Tempo! Tempo?”, DE-31188 Derneburg
Edward Burtynsky, Highway #5, Los Angeles, California, USA, 2009 Digital Chromogenic Print
© Edward Burtynsky, courtesy Galerie Springer, Berlin / Nicholas Metivier Gallery, Toronto

Ausstellung 10.06.23 bis 04.04.24

Tempo. Tempo! Tempo?

Eine Geschichte der Geschwindigkeit

Kunstmuseum Schloss Derneburg

Schlossstraße 1
DE-31188 Derneburg
April bis Sept:
Sa-So 11-18 Uhr
Okt bis März:
Sa-So 11-17 Uhr

Höher, schneller, weiter: seit jeher strebt der Mensch danach, die Grenzen der Geschwindigkeit zu überwinden. Dabei hilft ihm sein Erfindergeist. Dank tierischer Unterstützung und mechanischer Finesse kann er sein Tempo immer weiter steigern. So triumphiert er trotz körperlichem Nachteil bei der Jagd, im sportlichen Wettkampf oder in kriegerischen Aus­ein­ander­setzun­gen.

Archäologische Funde und ethnologische Objekte des Landesmuseums belegen den menschlichen Einfallsreichtum quer durch Zeit, Raum und verschiedenste Kulturen. Gemälde bannen bahnbrechende Neuerungen und ihre Auswirkungen auf unsere Welt in Öl. Und die Naturkunde hält nicht nur die Vorbilder bereit, sie zeigt auch einige beeindruckende Gegenbeispiele, die deutlich machen, dass Schnelligkeit nicht immer die beste Über­lebens­strate­gie ist.

Drei Ausstellungsorte, ein Thema

Neben dem Niedersächsischen Landesmuseum in Hannover sind auch das Kunstmuseum Schloss Derneburg sowie das größte Oldtimermuseum Europas, der PS.SPEICHER in Einbeck, mit von der Partie.

POI

Ausstellungsort

Kunst­museum Schloss Derne­burg

Eines der größten öffent­lich zugäng­lichen Museen im Privat­besitz in Europa mit Fokus auf zeit­ge­nössi­scher Kunst.

Bis 14.7.2024, Salzgitter

Not macht erfin­de­risch

Aus Munition, Militär­material und Kriegs­schrott wurden in Mangel­phasen dringend benötigte Alltags­gegen­stände wie Möbel, Küchen­geräte, Lampen, Kleidung und Spielzeug hergestellt.

Museum, Hildesheim

Roemer- und Peli­zaeus-Museum

Ägypten - 5000 Jahre Geschichte und Kultur des Pharaonenreiches. Alt-Peru - Kulturen im Reich der Inka. Im Wandel der Zeit - Die Erde und ihre Geschichte. Chinesisches Porzellan.

Bis 23.6.2024, Hannover

Jean Leppien. Die Schen­kung

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101719 © Webmuseen Verlag