Museum

Tertiärwelt Aubenham

Ein Paradies vor 9 Millionen Jahren

Oberbergkirchen: Blattfossilien aus der Zeit des Tertiärs. Nach Funden aus Aubenham angepflanzter Tertiärwald.

Gezeigt werden Blattfossilien aus der Zeit des Tertiärs, gefunden in den Tonmergeln einer Ziegeleigrube bei Aubenham. Damals war das Klima in Bayern subtropisch warm. Aubenham ist für Geologen sehr bedeutsam, weil es die einzige Fundstelle in Bayern aus der Zeit vor neun Millionen Jahren verkörpert. Die an der Grundschule im verglasten Durchgang zwischen Schule und Turnhalle angebrachte Außenvitrine vermittelt mit der Dauerausstellung „Tertiärwelt Aubenham“ anhand von Fundstücken und Texten einen Einblick.

Gegenüber der Ausstellung befindet sich der nach Funden aus Aubenham angepflanzte Tertiärwald. Ahornblättrige Platane, Blumen-Hartriegel, Gingko, Kaukasische Flügelnuss sowie Hopfenbuche sind nur einige der vertretenen Arten.

Tertiärwelt Aubenham ist bei:
POI

Paläontologische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110876 © Webmuseen