The One Woman Group Exhibition

Museum Villa Stuck
14.2.-5.5.2019

Prinzregentenstraße 60
81675 München

www.villastuck.de

Di-So 11-18 Uhr

1. Fr/Mt 11-22 Uhr

Mit der künst­leri­schen Position von Karen Pontop­pidan geht ein funda­mentaler Umbruch in der zeit­ge­nössi­schen Schmuck­kunst einher. Die Aus­stellung zeigt über 100 Arbeiten aus den ver­gange­nen zwanzig Jahren.

Bild
The One Woman Group Exhibition :: Ausstellung
  • Mini-Map
Mit der künstlerischen Position von Karen Pontoppidan (geb. 1968 in Kerteminde/DK) geht ein fundamentaler Umbruch in der zeitgenössischen Schmuckkunst einher. Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Bedeutung von Identität und Geschlecht, von politischem und sozialem Auftrag der Kunst, fordert Pontoppidan eine Bewusstseinserweiterung ihrer Disziplin, die Demontage und innovative Erneuerung ihrer Materie.

Damit geht die Künstlerin in Werk und Lehre der Frage nach, wie die Fachrichtung auf brisante Anliegen unserer Epoche reagieren kann.

Die Ausstellung zeigt über 100 Arbeiten Karen Pontoppidans aus den vergangenen zwanzig Jahren.