Und das war auch gut so

13 Jahre Klaus Wowereit

Schwules Museum*
8.12.2014-31.3.2015

Lützowstraße 73
10785 Berlin

www.schwulesmuseum.de

Mo, Mi-Fr, So 14-18 Uhr
Sa 14-19 Uhr
Do 14-20 Uhr

Klaus Wowe­reit tritt nach 13 Jahren als Regie­ren­der Bürger­meister von Berlin zurück. Was bleibt, ist vor allem sein Ver­mächt­nis für das Selbst­ver­ständ­nis schwuler Männer im 21. Jahr­hun­dert.

Bild
Und das war auch gut so :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Klaus Wowereit tritt nach 13 Jahren als Regierender Bürgermeister von Berlin zurück – und kommt nun ins Museum!

Er war der erste deutsche Spitzenpolitiker, der offen mit seinem Schwulsein umging. Früh wurde er als Regierender „Partymeister“ verspottet, auf dem Höhepunkt seiner Karriere gar als Kanzlerkandidat gehandelt. Pleiten wie die immer wieder verschobene BER-Flughafen-Eröffnung und die Steueraffäre des mittlerweile zurückgetretenen Kulturstaatsminister Schmitz waren Gift für seine Umfragewerte und brachten ihm 2012 sogar den Titel „Peinlichster Berliner“ im Ranking des Stadtmagazins TIP ein.

Was bleibt, ist vor allem sein Vermächtnis für das Selbstverständnis schwuler Männer im 21. Jahrhundert.