Version
16.3.2023
Verdammte Lust 2 zu „Verdammte Lust!”, DE-85354 Freising
Verdammte Lust zu „Verdammte Lust!”, DE-85354 Freising

Ausstellung 05.03. bis 29.05.23

Verdammte Lust!

Kirche. Körper. Kunst.

Diözesanmuseum für christliche Kunst

Domberg 21
DE-85354 Freising
089-2137-4240
info@dimu-freising.de
Ganzjährig:
Di-So 10-18 Uhr

Warum stehen Religion und Sexualität so oft im Widerspruch zueinander? Zwischen kirchlicher Lehre und Realität besteht seit jeher eine scheinbar unüberbrückbare Differenz. Dies ist kein neues Phänomen, sondern begleitet dieReligions- und Sittengeschichte des Christentums von Beginn an. Nicht zuletzt wegen der aktuellen Diskussion um sexuellen Missbrauch in der Kirche steht deren Sexuallehre heute mehr denn je in der Kritik.

Was gegenwärtig offen diskutiert werden kann, wurde früher versteckt bis offensichtlich in der Kunst verhandelt – und konfrontiert uns mit buchstäblich nackten Tatsachen: im scheinbar dogmatischen Rahmen christlicher Bildsprache verbirgt sich eine Fülle an menschlichen Sehnsüchten und Fantasien.

POI

Ausstellungsort

Diö­zesan­museum für christ­liche Kunst

Eines der größten religions­geschicht­lichen Museen weltweit. Tafel­bilder, Skul­pturen, Kunst­ge­werbe und Volks­kunst des süd­deutschen Barock und Rokoko, Tafel­bilder, Skul­pturen, Kunst­ge­werbe, Volks­kunst, Wallfahrts­wesen.

Dependance, Eurasburg

Ausst. des Diö­zesan­museums Freising

Museum, Freising

Stadt­museum Frei­sing

Die alte Bischofsstadt an der Isar neu präsen­tiert: Histo­rische Ansichten, aktuelle Luft­bilder, ein Modell zum Anfassen, Zeug­nisse kirch­licher Kunst, der fürst­lichen Hof­haltung, des gelehrten und des bürger­lichen Freising. Porträt­gang „Freising schaut dich an“.

Museum, Freising

Dom­biblio­thek Frei­sing

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101110 © Webmuseen Verlag