Ausstellung 01.12. bis 19.04.20

Schloßmuseum

Very british

Englische Keramik des 19. Jhs. in norddeutschen Stuben

Jever, Schloßmuseum: Als keramische Zierplastiken bevölkerten sie, gemeinsam mit schottischen Heroen, lieblichen englischen Blumenmädchen und den Angehörigen des englischen Königshaus nicht nur die Kaminsimse in England. Bis 19.4.20

Sind es heute Flamingos oder Lamas, die als Dekorationsartikel in unterschiedlichen Formen angeboten werden, waren im 19. Jahrhundert Hundepaare aus englischem Steingut groß in Mode.

Als keramische Zierplastiken bevölkerten sie, gemeinsam mit schottischen Heroen, lieblichen englischen Blumenmädchen und den Angehörigen des englischen Königshaus nicht nur die Kaminsimse in England. Aber auch Teller, Tassen und Kannen im englischen Stil kamen zu dieser Zeit in die Haushalte der Region. Die Steingutwaren waren durch die Art der Herstellung günstiger als Porzellan und somit für einen breiteren Markt erschwinglich.

Die Ausstellung widmet sich der Charakteristik und dem Charme dieser frühen industriell hergestellten „Massenware”.

Schloßmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048175 © Webmuseen