Vivan Sundaram. Umbrüche

Haus der Kunst
29.6.2018-1.1.2019

Prinzregentenstraße 1
80538 München

www.hausderkunst.de
hausderkunst.de/ausst...sundaram-disjunctures

Mo-Mi, Fr-So 10-20 Uhr
Do 10-22 Uhr

Politik und Poetik, Ethik und Ästhe­tik: die Prä­sen­tation im Haus der Kunst ist die bislang um­fassend­ste Über­blicks­aus­stellung in Europa von Sunda­rams Schaffen.

Bild
Vivan Sundaram. Umbrüche :: Ausstellung
  • Mini-Map mit Marker
Politik und Poetik, Ethik und Ästhetik: In diesem Spannungsfeld hat das multimediale Werk von Vivan Sundaram (*1943 in Shimla, Indien) in den letzten 50 Jahren Gestalt angenommen. Seine künstlerischen Anfänge fallen mit einem ikonischen Jahr des 20. Jahrhunderts zusammen: 1968, das Jahr der internationalen Studenten-, Arbeiter- und Bürgerrechtsbewegung.

Die Präsentation im Haus der Kunst ist die bislang umfassendste Überblicksausstellung in Europa von Sundarams Schaffen. Die drei Schlüsselbegriffe, Geschichte, Erinnerung und Archiv bezeichnen die übergreifenden Themen des Künstlers und dienen zugleich als Wegweiser durch die Ausstellung. Der Ausstellungsparcours versteht sich als offener Rahmen für die Erforschung der Zusammenhänge und (Um-)Brüche innerhalb Sundarams Werk.