Museum

Völkerkundemuseum

St. Gallen: Darstellung von Kulturen aus Ost-, Zentral- und Südostasien, Afrika sowie aus dem Pazifikraum, Indianer- und Eskimokulturen, präkolumbische Kulturen sowie dem alten Ägypten.

Der historische Bereich des Historischen und Völkerkundemuseums besitzt die bedeutendste kulturgeschichtliche Sammlung der Nordostschweiz.

Dass St. Gallen die bedeutendste völkerkundliche Sammlung im Grossraum zwischen Zürich, Stuttgart und München beherbergt, lässt sich durch die Rolle, Bedeutung und Blütezeit der Textilstadt erklären. Bereits seit dem 19. Jahrhundert unterhielt St. Gallen weitreichende Geschäftsverbindungen und vielseitige, auch diplomatische und kulturelle Auslandsbeziehungen. Diese Kontakte zeigen sich in der Vielfalt, der geographischen Streuweite sowie in der Qualität der gesammelten und geschenkten Objekte.

Die neue völkerkundliche Dauerausstellung lädt zu spannenden Entdeckungsreisen ein. Stationen sind Afrika, Ozeanien, Altamerika und das alte Ägypten.

Völkerkundemuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #109824 © Webmuseen