Volkskunde- und Mühlenmuseum

Waltersdorf: Älteste Wassermühle des Ortes. Mahl- und Reibegeräte und ein Handmahlstuhl um 1600. Weberstube zur Wohn- und Arbeitsweise eines Leinewebers um 1800. Bauernstube und Schlafkammer mit Oberlausitzer Bauernmöbeln. Der Waltersdorfer Komponist Friedrich Schneider.

Das Volkskunde- und Mühlenmuseum befindet sich in der ältesten Wassermühle des Ortes. Die Ausstellung wird durch Mahl- und Reibegeräte und einen Handmahlstuhl um 1600 erweitert. Die Weberstube des Museums zeigt die Wohn- und Arbeitsweise eines Leinewebers um 1800. Oberlausitzer Bauernmöbel zieren die Bauernstube und Schlafkammer.

Dem Waltersdorfer Komponisten Friedrich Schneider (1786-1853) ist ein Raum im Biedermeierstil gewidmet. Er war als Hofkapellmeister in Dessau, als Komponist und Musiklehrer hoch angesehen. Noch heute erklingen auf der berühmten Tamitiusorgel von 1766 in der Kirche Waltersdorf Musikstücke von Friedrich Schneider.

POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #103883 © Webmuseen