Von der Heydt Museum

Turmhof 8
42103 Wuppertal

0202 563-6231
von-der-heydt-museum@stadt.wuppertal.de

www.von-der-heydt-museum.de
www.rheinischemuseen.de/museum/DE-MUS-149615

Di-Mi, Fr-So 11-18 Uhr
Do 11-20 Uhr

Kunst vom 16. Jahr­hun­dert bis in die Gegen­wart. Im­pres­sio­nis­mus, Ex­pres­sio­nis­mus und die zwan­ziger Jahre. Welt­be­kannte Werke von Claude Monet, Franz Marc, Ernst Ludwig Kirchner und Otto Dix, Pablo Picasso, Francis Bacon u.a.

Bild 1
Bild 2
Besucher
Besucher in den Sammlungen des Museums
Kandinsky
Von der Heydt Museum :: Bildende Kunst
  • Mini-Map mit Marker
  • Facebook
  • Wikipedia
  • Wikipedia
Deutsche und französische Kunst, klassische Moderne, Skulptur und Grafik.

Das ehemalige Rathaus am Turmhof zählt, das zu den schönsten Beispielen des Klassizismus im Rheinland. Das Museum verdankt seine Sammlungen vor allem dem Mäzenatentum des Elberfelder Bankiers August Freiherr von der Heydt (1851-1929) und seines Sohnes Dr. Eduard Freiherr von der Heydt (1882-1964).

Schwerpunkte neben der deutschen und französischen Kunst des 19. Jahrhunderts bilden französische Wegbereiter der Moderne wie Delacroix, Manet, Degas, Renoir, Pissaro, Toulouse-Lautrec, Vuillard und Denis sowie die Klassische Moderne mit Künstlern wie Gauguin, Picasso, Braque, Derain, Gris und Herbin. Die deutsche Kunst des frühen 20. Jahrhunderts ist durch Werke des Expressionismus und des Blauen Reiter, von Modersohn-Becker, Beckmann, Dix und Schlemmer vertreten.