Ausstellung 13.10.19 bis 20.12.20

Museum am Lindenplatz

Weil Welt Weit

Weil am Rhein, Museum am Lindenplatz: Was ist „Made in Weil”? Beleuchtet werden verschiedene Themenbereiche wie Industrie, Wissenschaft, Kultur und Sport. Bis 20.12.20

Die Stadt Weil am Rhein ist weltweit vernetzt. Die Ausstellung beschäftigt sich mit „Weiler Produkten”, sowohl früher als auch heute.

Was ist „Made in Weil”? Dieser Frage wurde nachgegangen und allerlei Kuriositäten sowie spannende Objekte entdeckt. Beleuchtet werden verschiedene Themenbereiche wie Industrie, Wissenschaft, Kultur und Sport. Eine wichtige Rolle spielen die politischen Verbindungen ins In- und Ausland wie die Partnerstädte Huningue (Frankreich), Bognor Regnis (Groß-Britanniern) und Trebbin (Brandenburg).

Viele berühmte Persönlichkeiten stammen zudem aus Weil und haben es „in der Welt” zu Erfolg gebracht. Darüber hinaus besteht für viele Auslands-Weiler immer noch eine starke Verbindung in die alte Heimat. All diese Aspekte werden in der Ausstellung behandelt. Der Weiler Wein als Erfolgsgeschichte und die Tram 8 als grenzüberschreitende Verbindung werden ebenfalls in Szene gesetzt.

Mit einem Museumskoffer können Kinder um die Welt reisen.

Museum am Lindenplatz ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048637 © Webmuseen