Version
30.6.2017
Eingangsschild zu „Weinmuseum (Museum)”, DE-97285 Röttingen

Museum

Weinmuseum

in der Burg Brattenstein

Lagerweg 2
DE-97285 Röttingen
Mai bis Okt:
Sa-So+Ft 13.30-17 Uhr

Der Weinbau hat in Röttingen im Taubertal eine lange Tradition. Das Museum befindet sich in den Räumen der im 12. Jh. erbauten Burg Brattenstein. Es dokumentiert die örtliche Geschichte und frühere Entwicklungen von Rebstock und Wein in der Burg Brattenstein.

Die Eingangshalle des Museums samt Empore stellt mit ihrer rekonstruierten Farbfassung des 16. Jahrhunderts eine Besonderheit in Unterfranken dar. Unter der mehr als 400 Jahre alten Julius-Echter-Decke mit ihrer einzigartigen Farbgebung, die nie überstrichen wurde, werden Rebsorten, Anbaumethoden, die Arbeit der Häcker, Lese, Kelter, Reifung, Abfüllung und Freude am Trunk veranschaulicht sowie Wissenswertes zum Weinbau, zur Röttinger Weinlage Feuerstein sowie zu den dort vertretenen Rebsorten vermittelt.

Gleich hinter der Burg Brattenstein liefert ein Museumsweinberg praktische Anschauung.

POI

Im gleichen Haus

Para­cel­sus-Gärt­chen

Bis 3.10.2024, Weikersheim

Fuchsien­schau

Schloss, Weikersheim

Museum Schloss Weikers­heim

Einzig­artiges Kleinod hohen­lohe­scher Schloss- und Garten­archi­tektur. Wert­volle Möbel, Spiegel, Wand­teppiche, ost­asiati­sche Por­zellane und eine umfas­sende Samm­lung Ansbacher Fayencen. Barocker Schloss­garten.

Museum, Creglingen

Finger­hut­museum

Finger­hüte und Näh­uten­silien aus aller Welt von der Römer­zeit bis in die Gegen­wart. Zeug­nisse und Doku­mente zur Tätig­keit der „Finger­hüter­zunft”.

Museum, Creglingen

Feuer­wehr­museum

Wasser­schloss der Grafen und Fürsten von Hatzfeld. Sehens­werte früh­barocke Stuck­arbeiten. Seit 1967 erstes Feuer­wehr­museum in Baden-Württem­berg. Tech­nische Ent­wick­lung des Feuer­lösch­wesens, die viel­fältigen Einsatz­bereiche der Feuer­wehr in Geschichte und Gegen­wart.

Museum, Aub

Spital­museum

Das Pfründ­ner­spital war eines der reich­sten Land­spi­täler in Fran­ken. Im goti­schen Kern­bau eine um­fas­sen­de Dar­stel­lung des frän­ki­schen Spital­wesens. Wohn- und Kranken­stuben, Spital­archiv, Barock­scheune, Wirt­schafts­hof und neu­goti­scher Kirchen­raum.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998557 © Webmuseen Verlag