Beitrag v.
12.10.2013
 zu „Willy-Brandt-Haus (Museum)”, DE-10963 Berlin

Museum

Willy-Brandt-Haus

Wilhelmstraße 140
DE-10963 Berlin
030-25993-700
Sonderausstellungen:
Di-So 12-18 Uhr

Die Sammlung besteht mittlerweile aus mehr als 2.000 Gemälden, Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen, die oft einen Bezug zur Sozialdemokratie haben. Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V. veranstaltet in den hellen und lichtdurchfluteten Galerien im zweiten und dritten Stock des Gebäudes regelmäßig Ausstellungen namhafter Künstler

POI

Museum, Berlin

Mauer­mu­seum

Bis 21.7.2024, Berlin

Nancy Holt. Circles of Light

Über fünf Jahr­zehnte schuf Nancy Holt ein richtungs­weisen­des Werk aus Text, Poesie, Foto­grafie, Film, Video und Land Art.

Museum, Berlin

Jüdi­sches Museum Berlin

Libeskind-Bau mit archi­tektoni­schen Höhe­punk­ten. Jüdisches Leben von den Anfängen über das Mittelalter bis in die Gegenwart. Holocaust, Restitution und Neu­gründung jüdischer Gemeinden. Tora-Rolle, hebräisches Alphabet, Klezmer­musik.

Bis 14.10.2024, Berlin

Closer to Nature

Ihre Bauten gewinnen aus den grünen Werk­stoffen eine öko­lo­gi­sche Quali­tät, aber auch einen völlig neuen Charakter: sie atmen, wachsen und werden somit selbst lebendig.

Museum, Berlin

Topo­graphie des Terrors

Gestapo, SS und Reichs­sicher­heits­­haup­tamt. Zentrale Insti­tu­tionen von SS und Polizei im „Dritten Reich” sowie die von ihnen europa­weit ver­übten Ver­brechen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997221 © Webmuseen Verlag