Version
7.4.2012
 zu „Zeitgeschichtliches Forum Leipzig (Museum)”, DE-04109 Leipzig
© Punctum / Bertram Kober

Museum

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Grimmaische Straße 6
DE-04109 Leipzig
0341-2220-0
zfl@hdg.de
Ganzjährig:
Di-Fr 9-18 Uhr
Sa-So+Ft 10-18 Uhr

Die Dauerausstellung zur Geschichte von Diktatur und Widerstand in der DDR vor dem Hintergrund der deutschen Teilung beginnt mit der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und führt bis in die Gegenwart der Bundesrepublik: warum entstand die DDR? Wer hatte die Macht? Wie lebten, arbeiteten, feierten und stritten die Menschen? Woran scheiterte die DDR? Wie wächst Deutschland seit 1990 wieder zusammen?

Am historischen Ort veranschaulicht das Museum mit mehr als 2.000 Objekten, Fotos und Filmen die revolutionären Umwälzungen in der DDR und in Osteuropa ebenso wie ihre Auswirkungen auf Europa und die Weltpolitik.

Der Tisch des Politbüros der SED gehört ebenso dazu wie Teile des Zauns der Prager Botschaft der Bundesrepublik.

POI

Haupthaus, Bonn

Haus der Geschichte

Um­fang­reiche Dauer­aus­stel­lung und Wech­sel­aus­stel­lun­gen zur neue­ren deut­schen Ge­schichte: infor­mativ und unter­hal­tend, erlebnis­orien­tiert und be­sucher­freund­lich, inter­aktiv und multi­medial.

Museum, Leipzig

Al­tes Rat­haus

Leip­zig als Stadt des Han­dels, der Mes­sen und der fried­li­chen Re­vo­lu­tion von 1989.

Bis 26.5.2024, Leipzig

Haus der Ewig­keit

Hinter jedem Grabstein steht die Bio­graphie eines ver­storbe­nen Menschen. Die Aus­stellung möchte dazu bei­tragen, die Erinne­rung zu bewahren.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#9301 © Webmuseen Verlag