Version
7.3.2024
(modifiziert)
 zu „1. Deutsches Bratwurstmuseum (Museum)”, DE-99974 Mühlhausen

Museum

1. Deutsches Bratwurstmuseum

Bratwurstallee 1
DE-99974 Mühlhausen
Mai bis Sept:
Di-So+Ft 10-18 Uhr
Okt bis April:
Di-So 10-17 Uhr

Kernstück der Dokumentation ist die Bekannt­machung der bisher nachweislichen Bratwurst-Ersterwähnung am 20. Januar 1404 in einer Abrechnung des Johann von Siebeleben, Propst des in der Reformation auf­ge­hobenen ehemaligen Walpurgis­klosters von Arnstadt. In dieser Urkunde heißt es, man habe „1 gr vor darme czu brotwurstin” (1 Groschen für Bratwurst­därme) ausgegeben.

Einer der Vereinsgründer, der Archivar Peter Unger, hat diese Urkunde im Thüringischen Staatsarchiv zu Rudolstadt am 13. Juli 2000 gefunden. Dieser Fund inspirierte die späteren Vereins­gründer, Informations­material rund um das Thüringer Traditions­gericht zu sammeln und der Öffent­lichkeit zugänglich zu machen.

POI

Museum, Mühlhausen

Histo­rische Wehr­anlage

Wehr­ge­schich­te der Stadt, Stil­zimmer, be­rühm­te Mühl­häuser und histo­ri­sche Mühl­hau­sen-Sou­ve­nirs.

Museum, Mühlhausen

St. Marien

Museum, Mühlhausen

Bauern­kriegs­museum Korn­markt­kirche

Museum, Mühlhausen

Kultur­histo­ri­sches Museum am Linden­bühl

Kultur- und Kunst­ge­schichte, Stadt- und Regio­nal­ge­schich­te, Ur- und Früh­ge­schichte.

Museum, Mühlhausen

Museum Aller­heiligen­kirche

Ab 11.7.2024, Eisenach

Acht Lieder

Das Jahr 1524 gilt als Geburts­jahr des Kirchen­gesang­buchs. 2024 markiert zudem das 300. Jubiläum von Bachs zweitem Leipziger Kantaten­jahrgang.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997136 © Webmuseen Verlag