Version
1.3.2012
 zu „50er-Jahre-Museum (Museum)”, DE-63654 Büdingen

Museum

50er-Jahre-Museum

Zeitreise in die Wirtschaftswunderjahre

Auf dem Damm 3
DE-63654 Büdingen
Mai bis Okt:
Di-Sa 14-17 Uhr
So+Ft 10-17 Uhr
Nov bis April:
Di-Sa 15-17 Uhr
So+Ft 12-17 Uhr

Spätgotisches ehemaliges Stadtwirtshaus "Zum Schwanen" aus der Zeit um 1500. Lebenswelt der jungen Bundesrepublik Deutschland: bunte Tütenlampen, Nierentisch und Plastiksessel (bis zur avantgardistischen Sitzmuschel des Amerikaners Bertoia), Plattenspieler im strengen Braun-Design, Musiktruhe mit Bar und der lärmenden "Rock-ola"-Musikbox. Der rote Mopedroller der Halleiner Motorenwerke, den Cornelia Froboess 1959 zu ihrem 16. Geburtstag erhielt (der damalige Schlagerstar ist heute Ehrenmitglied des Museumsvereins).

Wohnsituation der Nachkriegsjahre mit Wandklappbett und Näh-Ecke. Küche in den typischen Pastelltönen mit kunststoffbezogener Eckbank, gedecktem Tisch sowie zahlreichen elektrischen Geräten, die damals Einzug in die Haushalte hielten. Jugendidole, die Vorbild für Kleidung und Moden der Fünfziger wurden. Zeitgenössische Musik vom "Tefifon", einem Vorläufer der Tonbandgeräte.

POI

Museum, Büdingen

Heuson-Museum

Museum, Büdingen

Sand­ro­sen-Mu­seum

Museum, Büdingen

Mo­dell­bau­mu­seum

Museum, Büdingen

Bü­din­ger Metz­ger­mu­seum

Histo­ri­sche Metz­ger­werk­zeuge und -maschi­nen. Schlacht­ein­rich­tung mit Schlacht­balken und Winde.

Schloss, Büdingen

Sch­loss­mu­seum Bü­din­gen

Er­rich­tet in der Zeit der stau­fi­schen Kaiser um 1170. Mittel­alter­liche Kapelle, wert­volle Wand- und Decken­male­reien, an­mutige Ge­wölbe.

Museum, Glauburg

Kelten­welt am Glau­berg

Mit Stahl­platten ver­klei­de­tes Ge­bäu­de, das sich aus dem Hang des Glau­bergs heraus­schiebt. Funde vom Glau­berg, „kelti­sche” Kultur­erschei­nun­gen. 20 Hektar großer archäo­lo­gi­scher Park.

Museum, Gelnhausen

Mu­seum der Stadt Geln­hau­sen

Ein­blicke in die geist­liche Welt des Mittel­alters. Brunnen des ehe­ma­li­gen Fran­zis­kaner­klosters, Modell eines moder­nen Tief­brun­nens. Wein­bau, Zinn­gieße­rei, Kupfer­schmiede und Bürsten­binder­werk­statt. Der Dichter Johann Chri­stoffel von Grim­mels­hausen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#11997 © Webmuseen Verlag