Ausstellung 17.10.20 bis 26.09.21

Schloss Lichtenwalde

800 Jahre Licht im Walde

Eine Ausstellung zur Schloss- und Parkgeschichte

Niederwiesa, Schloss Lichtenwalde: Wie wird aus einer Burg ein Schloss? Dieser und vielen weiteren Fragen geht die Ausstellung auf den Grund und zeigt Einblicke in die wechselhafte Historie der barocken Anlage. Bis 26.9.21

Wie wird aus einer Burg ein Schloss? Dieser und vielen weiteren Fragen geht die Ausstellung auf den Grund und zeigt Einblicke in die wechselhafte Historie der barocken Anlage.

Damit wird ein kleines Jubiläum gefeiert, denn archäologische Funde zeugen davon, dass es an dieser Stelle bereits um 1220 eine Herrschaftsburg gab. Im Mittelpunkt stehen die wechselnden Besitzer, darunter auch „Ritter Dietrich von Harras – der tollkühne Springer” sowie die veränderten Verwendungszwecke des Baus von der Burg zum heutigen Barockschloss mit musealer Nutzung.

Alte Karten, Möbelstücke und Ansichten zeugen von der Wandlungsfähigkeit der Anlage.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049705 © Webmuseen