Version
19.11.2014
(modifiziert)
 zu „Abteilung für Volkskunde (Museum)”, DE-64653 Lorsch
Bürgerliche Küche der 1930er Jahre aus Trautheim bei Darmstadt

Museum

Abteilung für Volkskunde

des Hessischen Landesmuseums Darmstadt

Nibelungenstraße 35
DE-64653 Lorsch
06251-587832
Ganzjährig:
Di-So+Ft 10-17 Uhr

Alltagskultur Hessens: der Wald und dessen Nutzformen, holzverarbeitende Gewerbe wie Wagner, Rechenmacher und Löffelschnitzer, Übergänge in die Industrialisierung.

POI

Haupthaus, Darmstadt

Hessi­sches Landes­museum Darm­stadt

Eines der älte­sten öffent­lichen Museen Deutsch­lands, um­fas­send saniert und auf den Stand des 21. Jahr­hun­derts ge­bracht. Zahl­reiche unter­schied­liche Samm­lun­gen aus den Be­rei­chen Kunst-, Kultur- und Natur­ge­schichte.

Im gleichen Haus

Museums­zentrum Lorsch

Drei eigen­stän­dige Samm­lun­gen im Gebäude einer ehe­ma­ligen Kon­serven­fabrik: Kloster­museum, Tabak­museum, volks­kund­liche Samm­lung des HLMD.

Museum, Lorsch

Tabak­museum im Tabak­schuppen

Letzter ver­blie­bener Tabak­schuppen auf Lor­scher Gemar­kung. Gerät­schaften und Hilfs­mittel, wie sie zum Tabak­anbau benötigt wurden. Wachs­tum und der Pflege der Tabak­pflanze vom Aus­bringen des ge­quolle­nen Samens bis zur Ernte und zur Fer­men­tierung der ge­trock­neten Blätter.

Bis 2.6.2024, Darmstadt

Tod und Teufel

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3256 © Webmuseen Verlag