Ausstellung 25.07. bis 03.10.21

Waldmuseum Zwiesel

Achtung! Zerbrechlich!

Zwiesel, Waldmuseum Zwiesel: 2021 wird das 600-jährige Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung eines Glasschaffenden im Zwieseler Winkel begangen. Die Ausstellung würdigt die komplexen Techniken rund um das Glas und fördert ihre Weiterführung in die Zukunft. Bis 3.10.21

2021 wird das 600-jährige Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung eines Glasschaffenden im Zwieseler Winkel begangen. Die Ausstellung würdigt die komplexen Techniken rund um das Glas und fördert ihre Weiterführung in die Zukunft.

Im Zentrum steht dabei die breite Palette der Herstellungs- und Veredelungstechniken, die dokumentiert werden sollen, bevor das Wissen um sie und ihre praktische Anwendung verloren gehen und vergessen werden. Denn gerade in den vergangenen Jahren sind mit der Schließung von verschiedenen wichtigen Glashütten, Studios und Glasgalerien bedeutsame Betriebsstätten verloren gegangen und Netzwerke für Künstler und Kunstinteressierte zerrissen worden.

Und diese Entwicklung ist immer noch in vollem Gange!

Viele Glasregionen stehen vor der gleichen Herausforderung, aber sie bringen Künstler hervor, die im Glas arbeiten und damit das Handwerk in die Zukunft transportieren. Diese innovative und moderne Glaskunst wird in der Ausstellung im Kontext ihrer historischen Techniktradition präsentiert.

Waldmuseum Zwiesel ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049409 © Webmuseen