Ausstellung 01.04. bis 31.10.19

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Albert Renger-Patzsch

Fotografien für die Tischlerwerkstätten Dickerhoff

Hagen (Westfalen), LWL-Freilichtmuseum Hagen: Albert Renger-Patzsch fertigte in den 1930er- und 1950er-Jahren zahlreiche Fotografien von Möbel und Inneneinrichtungen zu Werbezwecken an. Die Aufnahmen sind Ausdruck der für Renger-Patzsch typischen Prinzipien der Neuen Sachlichkeit. Bis 31.10.19

Albert Renger-Patzsch (1897-1966) ist bekannt für seine sachlich-dokumentarischen Fotografien von Industriebauten und Gegenständen sowie Naturaufnahmen. Weniger bekannt sind seine Auftragsarbeiten für den Bochumer Tischlermeister Josef Dickerhoff, mit dem er in engerem Kontakt stand.

Der Zeitgenosse der Bauhaus-Bewegung fertigte in den 1930er- und 1950er-Jahren zahlreiche Fotografien von Möbel und Inneneinrichtungen zu Werbezwecken an, die die renommierte Tischlerei Werkstätten Dickerhoff in Broschüren und Zeitschriften veröffentlichte. Die Aufnahmen sind Ausdruck der für Renger-Patzsch typischen Prinzipien der Neuen Sachlichkeit, hier eingesetzt für die Wiedergabe hochwertiger Tischlerarbeiten.

LWL-Freilichtmuseum Hagen ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1045822 © Webmuseen