Version
7.10.2016
Das „Kult” zu „Albert.Sammt-Zeppelin Museum (Museum)”, DE-97996 Niederstetten
Schild zu „Albert.Sammt-Zeppelin Museum (Museum)”, DE-97996 Niederstetten
 zu „Albert.Sammt-Zeppelin Museum (Museum)”, DE-97996 Niederstetten

Museum

Albert.Sammt-Zeppelin Museum

Hauptstraße 52
DE-97996 Niederstetten
Regulär:
Mo 16.30-19.30 Uhr
Di 10-11.30 Uhr
Do 10-11.30, 15-17.30 Uhr
Fr 15-17.30 Uhr
Während der Schulferien:
Mo 16.30-19.30 Uhr
Mi 10-11.30 Uhr
Fr 12-17.30 Uhr

Albert Sammt, 1889 in Niederstetten geboren, kam bereits 1912 zum Zeppelin Luftschiffbau, war 1924 Höhensteuermann bei der ersten Zeppelin-Atlantik-Überquerung und überlebte als Offizier das furchtbare Unglück des LZ 129 "Hindenburg" in Lakehurst. Danach war er Kommandant von LZ 130 "Graf Zeppelin". Umfassende Darstellung der Zeppelingeschichte.

POI

Museum, Niederstetten

Kelter- und Wein­bau­museum

Museum, Niederstetten

Heimat­museum Nieder­stetten

Bis 3.10.2024, Weikersheim

Fuchsien­schau

Schloss, Weikersheim

Museum Schloss Weikers­heim

Einzig­artiges Kleinod hohen­lohe­scher Schloss- und Garten­archi­tektur. Wert­volle Möbel, Spiegel, Wand­teppiche, ost­asiati­sche Por­zellane und eine umfas­sende Samm­lung Ansbacher Fayencen. Barocker Schloss­garten.

Museum, Bad Mergentheim

Mörike-Kabi­nett

Doku­men­ta­tion und Ins­ze­nie­rung im Mörike-Kabi­nett des Deutsch­ordens­museums ent­wer­fen ein Bild des Schrift­stellers und seiner Um­ge­bung in dieser Zeit.

Gehege, Bad Mergentheim

Wild­park Bad Mergent­heim

Museum, Creglingen

Finger­hut­museum

Finger­hüte und Näh­uten­silien aus aller Welt von der Römer­zeit bis in die Gegen­wart. Zeug­nisse und Doku­mente zur Tätig­keit der „Finger­hüter­zunft”.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#5037 © Webmuseen Verlag