Version
7.9.2023
 zu „Alice Springs. Retrospektive”, DE-10623 Berlin

Ausstellung 03.06. bis 19.11.23

Alice Springs. Retrospektive

Museum für Fotografie

Jebensstraße 2
DE-10623 Berlin
030-266-2188
Ganzjährig:
Di-Mi, Fr-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr

Unter dem Pseudonym Alice Springs arbeitete June Newton seit 1970 als Fotografin, insbesondere im Bereich Porträt. Am Anfang des eigenen Œuvres stand eine Grippe Helmut Newtons. June Newton ließ sich von ihm die Handhabung von Kamera und Belichtungsmesser erklären und fotografierte 1970 in Paris ein Werbebild für die französische Zigarettenmarke „Gitanes“. Das Porträt des rauchenden Models war der Startschuss für die neue Karriere der australischen Theaterschauspielerin, die in Frankreich aufgrund der Sprachbarriere nur wenig Aussicht auf ein Engagement besaß.

In der Folgezeit vermittelte ihr José Alvarez, der damals in Paris eine Werbeagentur leitete, Aufträge für Werbeaufnahmen von pharmazeutischen Produkten. Und Alvarez, inzwischen Chef der „Editions du Regard”, war es auch, der 1983 den ersten Porträtband von Alice Springs verlegte.

Ab Mitte der siebziger Jahre entstanden zahlreiche Porträts, Menschenbilder voller Empathie, die bis heute die für Alice Springs so charakteristische Mischung aus Einfühlung und Neugierde auf ihre Zeitgenossen transportieren.

POI

Ausstellungsort

Museum für Foto­grafie Helmut-Newton-Stiftung

Eine Ab­tei­lung der Kunst­bib­lio­thek unter einem Dach mit der Helmut Newton Stif­tung. Aus­stel­lung „Helmut Newton’s Private Pro­perty”.

Ausstellungshaus, Berlin

C/O Berlin

Die in Deutsch­land einzig­artige Insti­tu­tion prä­sen­tiert im Ame­rika­haus ein kultu­relles Pro­gramm inter­natio­nalen Ran­ges.

Zoo, Berlin

Zoo­logi­scher Garten Berlin

Belebte, grüne Oase direkt im Zen­trum der Stadt

Zoo, Berlin

Zoo-Aqua­rium

Schauplatz, Berlin

Kai­ser-Wil­helm-Gedächt­nis­kir­che

Turm­ruine und Mahn­mal gegen den Krieg. Gegen­stände und Foto­grafie aus der Ge­schich­te der Kirche. Er­hal­te­ne Mosa­iken und Reliefs.

Museum, Berlin

Bau­haus­archiv

Archi­tek­tur und Unter­richt des Bau­hau­ses von 1919 bis 1933.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101955 © Webmuseen Verlag