Ausstellung 16.03. bis 16.04.23

Apitzblues

Rhein-Polyptychon

Bis 16.4.23, Landesmuseum Koblenz

Koblenz, Landesmuseum Koblenz: In seiner 2022 begonnen Gemälde-Serie BLUES zeigt der Künstler zeitgenössische Landschaften aus dem Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Bereits seit Schulzeiten betätigt sich Michael Apitz künstlerisch, insbesondere durch kreative Comiczeichnungen. In seiner 2022 begonnen Gemälde-Serie BLUES zeigt der Künstler zeitgenössische Landschaften aus dem Welterbe Oberes Mittelrheintal: moderne Empfindungen dieser berühmten Gegend gemalt voller Poesie als NEW ROMANTIC. Die skizzenhaften, malerischen Arbeiten sind alle im Grundton BLAU gehalten, mit Tusche gezeichnet und dann mit Rheinwasser laviert (aquarheniert). Zu sehen sind die Arbeiten im Außenbereich der Festung Ehrenbreitstein zwischen Feldtor und Grabentor.

Die kleinformatigen Tusche-Gemälde wurden von Apitz fotografiert, digital nachbearbeitet und dann auf großformatige, wetterfeste Platten (je 180 x 300 cm) gedruckt, um als monumentale Installation zu wirken – als Panorama des Rheintals von Rüdesheim/Bingen bis Koblenz.

Landesmuseum Koblenz ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1052387 © Webmuseen