Ausstellung 28.04. bis 06.07.22

Deutsches Goldschmiedehaus

Arbeit im Prozess

250 Jahre Zeichenakademie

Hanau, Deutsches Goldschmiedehaus: Die Ausstellung spiegelt die innere, lebendige Struktur der Ausbildungsstätte Zeichenakademie wider und verweist darauf, dass der Weg von Aufgabe oder Idee zu einem Produkt kein gradliniger ist. Bis 6.7.22

Die Ausstellung spiegelt die innere, lebendige Struktur der Ausbildungsstätte Zeichenakademie wider, die seit 250 Jahren in Hanau besteht. Der Titel verweist darauf, dass der Weg von Aufgabe oder Idee zu einem Produkt kein gradliniger ist. Es wird experimentiert, analysiert, diskutiert, entschieden, getestet, Ideen werden wieder verworfen und neu aufgenommen.

Die Zeichenakademie ist eine der wichtigsten Ausbildungsstätten für Goldschmiede in Deutschland und bietet vielseitige Ausbildungsberufe und Kurse im kreativen, edelmetallverarbeitenden Bereich an. Gezeigt wird ein Dialog zwischen traditionellem Handwerk, bildender Kunst und aktuellen Entwicklungs- und Forschungsmethoden anhand von zeitgenössischen Arbeiten der Studierenden, Fachschul- und Berufsfachschulklassen sowie Berufsfachschulklassen im dualen Studium der "Brüder-Grimm-Berufs­akademie”.

Deutsches Goldschmiedehaus ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051365 © Webmuseen