Ausstellung 05.06. bis 12.09.21

Museum Wilhelm Busch

ARTverwandt

Komische Kunst von Gerhard Glück

Hannover, Museum Wilhelm Busch: Die Ausstellung präsentiert einen Querschnitt durch das Schaffen von Gerhard Glück, darunter auch seine hintersinnigen Ausflüge in die Kunstgeschichte. Bis 12.9.21

Die Cartoons von Gerhard Glück sind Meisterwerke in einer aufwendigen Mal- und Zeichentechnik: sie sind schön anzuschauen, wirken auf den ersten Blick idyllisch und heiter – um bei genauerem Hinsehen ihren abgründigen Humor zu offenbaren.

Sein künstlerisches Handwerk hat Gerhard Glück, 1944 geboren, in einem Studium der Werbegrafik und der Kunsterziehung gelernt; bis 2004 war er als Kunsterzieher tätig. Von 1973 bis 1990 hat er vor allem für die „Süddeutsche Zeitung” gearbeitet, seit 1991 ist er ständiger Mitarbeiter von „NZZ Folio”, der Zeitschrift der „Neuen Zürcher Zeitung” sowie des satirischen Magazins „Eulenspiegel”. Auch für die Wochenzeitung „Die Zeit” oder das Magazin „Cicero” gestaltet er Titel- und Textillustrationen.

Die Ausstellung präsentiert einen Querschnitt durch das Schaffen von Gerhard Glück, darunter auch seine hintersinnigen Ausflüge in die Kunstgeschichte.

Museum Wilhelm Busch ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049778 © Webmuseen