Version
15.1.2024
(modifiziert)
 zu „Ausstellungen Böttcherfabrik (Techn. Denkmal)”, DE-09496 Marienberg
© Janet Franke-Reichel

Techn. Denkmal

Ausstellungen Böttcherfabrik

Dorfstraße 112
DE-09496 Marienberg
Während der Baumaßnahmen:
nach Vereinbarung
Regulär:
Fr-So 13-17 Uhr

Seit der Umnutzung der Fabrikhallen beherbergt die Böttcherfabrik drei ständige Ausstellungen, welche in engem Bezug zum Marienberger Ortsteil Pobershau stehen. Im ehemaligen Produktionsgebäude ist im Erdgeschoss die historische Schlosserei Ernst Wittigs untergebracht. Deren transmissionsbetriebe Maschinen sind größtenteils noch funktionstüchtig. Im Obergeschoss befinden sich die Gemälde und Grafiken von Max Christoph, dem Maler des Erzgebirges. Die Ausstellung landwirtschaftlicher Geräte, die sog. „Tenne” befindet sich in einem ehemaligen Trockenschuppen der Fabrik.

POI

Museum, Marienberg

Pferde­göpel Rudolph­schacht

Wieder­er­rich­teter histo­ri­scher Pferde­göpel. Aufbau und Arbeits­weise der von Pferden betrie­benen Förder­anlage. Berg­bau im Marien­berger Revier, mecha­ni­sches Berg­werks­modell.

Museum, Großolbersdorf

Museum f. Nummern­schilder

Erstes deut­sches Mu­seum für Num­mern­schil­der, Ver­kehrs- und Zu­las­sungs­ge­schich­te. Doku­mente, Num­mern­schilder und vieles mehr.

Museum, Großrückerswalde

Mauers­berger-Museum

Zeit­doku­mente aus dem Leben und Wirken der Brüder Mauers­berger als Kreuz- bzw. Thomas­kanto­ren, als Chor­päda­gogen, Kompo­nisten und Diri­gen­ten.

Museum, Scharfenstein

Erlebnis­burg Scharfen­stein/Sachsen

Bis 20.10.2024, Chemnitz

Hanna Bekker vom Rath

Museum, Annaberg-Buchholz

Manu­faktur der Träume

1500 Objekte zäh­lende Samm­lung, vor­nehm­lich Spiel­eug und Objekte erz­ge­birgi­scher Weih­nachts­kultur.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998324 © Webmuseen Verlag