Museum

Auswanderermuseum BallinStadt

Hamburg: Auswanderung von Hamburg in die Neue Welt zwischen 1850 und 1934.

Hamburg hat mehr Brücken als jede andere Stadt der Welt. Aber die längste und wichtigste Brücke ist die Verbindung zur Neuen Welt. Der Hafen der Stadt, der als Hafen der Träume bezeichnet wird, war die letzte Station von Millionen von Migranten, bevor sie nach Amerika reisten.

Das Museum thematisiert die Auswanderung von Hamburg in die Neue Welt zwischen 1850 und 1934.

Auswanderermuseum BallinStadt ist bei:

Migrationsmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #121568 © Webmuseen