Version
9.1.2013
Plan Kloster Melk zu „Benediktinerstift (Museum)”, AT-3390 Melk
Benediktinerstift Melk zu „Benediktinerstift (Museum)”, AT-3390 Melk
© Brigitte Kobler
 zu „Benediktinerstift (Museum)”, AT-3390 Melk

Museum

Benediktinerstift

und Stiftssammlungen

Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1
AT-3390 Melk
02752-555-32
tours@stiftmelk.at
März bis Okt:
tägl. 9-17.30 Uhr

Die Stiftsbesichtigung umfasst das Stiftsmuseum, den Kaisergang, den Marmorsaal, die Altane, die Bibliothek und die Stiftskirche.

Das in den ehemaligen Kaiserzimmern eingerichtete Stiftsmuseum erzählt unter dem Titel „Unterwegs

vom Gestern ins Heute” anhand von Kunstschätzen und durch mediale Mittel in zeitgenössischer und sehr abwechslungsreicher Gestaltung und Präsentation die über 900-jährige Geschichte des Stiftes Melk.

Der Marmorsaal, die Stiftsbibliothek und die Melker Stiftskirche sind Meisterleistungen barocker Baukunst.

Die Stiftsbibliothek zählt zu den harmonischsten und bedeutendsten barocken Bibliotheken. Etwa 10.000 gleich gebundene Bücher sowie das Deckenfresko von Paul Troger geben dem Raum eine unvergessliche Atmosphäre.

Den Abschluss und Höhepunkt des Rundganges bildet die Melker Stiftskirche. Mit ihren Fresken v. J. M. Rottmayr und den Plastiken von L. Matielli zählt sie zu den schönsten Barockkirchen der Welt und gilt als ein Musterbeispiel des Hochbarock.

POI

Museum, Melk

Ge­denkstät­te des ehem. Kon­zen­tra­tions­la­gers Melk

Museum, Leiben

Land­technik-Museum Schloss Leiben

Land­wirt­schaft­liche Zug­maschi­nen von 1910 bis 1941 samt Zu­be­hör und Fahr­zeug­teilen. Ent­wick­lung der Zug­maschi­nen vom Holz­gas­traktor über die Dampf­maschine bis zum Ver­bren­nungs­motor. Trak­toren-Schau der Firma Steyr, Modelle und Origi­nale von Pflügen.

Schloss, Schollach bei Melk

Renais­sance­schloss Schalla­burg

Mittel­alter­liche Wohn­burg und präch­ti­ges Renais­sance­schloss. Aus­stel­lungs­zen­trum mit jähr­lich wech­seln­den Aus­stel­lun­gen zu kultur­histo­rischen und archäo­logi­schen Themen.

Museum, Artstetten-Pöbring

Erz­herzog-Franz-Ferdinand-Museum

Schloss, Museum und letzte Ruhestätte des 1914 in Sarajevo ermordeten Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand. Bilder aus der Privatgalerie des Hauses, persönliche Gebrauchsgegenstände und Andenken aus vielen Ländern.

Museum, Ruprechtshofen

Bene­dict Rand­hartinger Museum

Museum, Erlauf

Friedens­gedenk­stätte

Zeitgeschichtliche Dokumentation des Kriegsendes und der damit verbundenen Feiern der Siegermächte im Raum Erlauf. Kriegszeichnungen des ehemaligen Pöchlarner Fährmannes und Künstlers Franz Knapp.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#8433 © Webmuseen Verlag