Gehege

BergTierPark Blindham

Aying: Seltene Haustiere und Nutztiere, heimische Wildtiere. Umweltbildung.

Der BergTierPark bietet auf 25 ha heimischen Wildtieren und seltenen bedrohten Haustierrassen ein schönes Zuhause. In großzügigen Gehegen, auf Wiesen und im Wald können die Tiere ihren Gewohnheiten nachgehen und ihre typischen Verhaltensweisen zeigen.

Mufflon, Damwild, Rotwild und die Wildschweine stehen Pate für die heimischen Wildtiere und haben sich schon gut im Park eingelebt. Das Braune Bergschaf, das Schwäbisch Hällische Landschwein und die Walliser Schwarzhalsziege sind nur einige der selten gewordenen Nutztierrassen, die im Park zu sehen sind.

Der ca. 2,2 km lange Rundweg durch den Park führt durch Wiesen und Wälder, vorbei an Tiergehegen, Biotopen und Spielplätzen für alle Altersgruppen. Im Feuchtbiotop breitet sich bei ergiebigem Regen eine Wasserfläche aus und schrumpft bei langer Dürre langsam zusammen.

POI

Tiergehege und Parks

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #111164 © Webmuseen