Museum

Berliner Medizinhistorisches Museum

(bis Ende 2021 für Besucher geschlossen)

Berlin: Rekonstruierte Etage des alten, von Rudolf Virchow vor 100 Jahren gegründeten Pathologischen Museums. Rund 1000 Präparate wie monströse Tumore und seltene Fehlbildungen. Medizinische Instrumente.

Rekonstruierte Etage des alten, von Rudolf Virchow vor 100 Jahren gegründeten Pathologischen Museums mit 23.000 Präparaten, deren größter Teil im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Seit 1998 mit rund 1000 Präparaten wie monströsen Tumoren und seltenen Fehlbildungen wiedereröffnet. Medizinische Instrumente ergänzen die Sammlung.

Berliner Medizinhistorisches Museum ist bei:
POI

Medizinmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101630 © Webmuseen