Version
11.4.2024
(modifiziert)
 zu „Besucherbergwerk Kilianstollen (Bergwerk)”, DE-34431 Marsberg

Bergwerk

Besucherbergwerk Kilianstollen

Mühlenstraße 40 B
DE-34431 Marsberg
April bis Okt:
Sa-So 14 Uhr
NRW-Ferien:
Mi, Sa-So 14 Uhr

Die durch Aussinterung entstandenen farbenprächtigen Vererzungen verdanken ihr Dasein den Elementen Wasser und Kalk sowie dem eingelagerten Mineral, reichen vom tiefen Schwarz (Mangan) über klares Grün (Kupfer) bis zum leuchtenden Rot (Eisen) und strahlendem Weiß (Kalk). Die Besucher erhalten während der Führung einen umfassenden Eindruck in die Gebirgsbildung, die Entstehung der Kupferlagerstätte, die Abbaumethoden und Arbeitsbedingungen sowie die Verhüttung der Erze.

Wichtig: Da die Plätze in der Grubenbahn begrenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

POI

Museum, Marsberg

Museum der Stadt Marsberg

Museum, Lichtenau (Westfalen)

LWL-Landes­museum Kloster Dal­heim

Ehemaliges, 1803 säkularisiertes Kloster der Augustiner-Chorherren. Geschichte und Vielfältigkeit der klösterlichen Kultur. Historische Räume wie z.B. Schlaf- und Speisesaal, Schreib- und Wärmestube oder Vorratskeller.

Bis 5.1.2025, Paderborn

Wellen. Tauch ein!

Museum, Korbach

Wolf­gang Bon­hage Mu­seum Kor­bach

Stadt­ge­schichte, Vor- und Früh­ge­schichte, Volks­kunde, Berg­bau, Sakra­les, Geo­logie, Mine­ra­logie. Korbacher Spalte, Goldbergbau, barocke Josephsgemälde aus der „Alten Waage”.

Museum, Willingen

Curio­seum Willin­gen im Hoch­sauer­land

Kuri­ose Expo­nate aus Deutsch­land und der rest­li­chen Welt.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100831 © Webmuseen Verlag