Version
4.9.2019
 zu „Besucherbergwerke (Bergwerk)”, DE-09212 Limbach-Oberfrohna
Mundloch des Segen Gottes Erbstolln
© Wolfgang Faust

Bergwerk

Besucherbergwerke

„St. Anna-Fundgrube” und „Segen Gottes Erbstolln”

Zur Papierfabrik 10
DE-09212 Limbach-Oberfrohna
Ganzjährig:
unregelmäßig

In den als Besucherbergwerk zugelassenen Teilen der St.-Anna-Fundgrube finden regelmäßig Führungen statt. Zu einzelnen Terminen ist auch der Segen Gottes Erbstollen für die Öffentlichkeit zugänglich. In einem der ältesten Gebäude des Ortes, dem denkmalgeschützten ehemaligen Bergamtshaus, wurde ein kleines Museum zur Bergbaugeschichte und Mineralogie der Region eingerichtet.

POI

Schloss, Limbach-Oberfrohna

Mu­se­um Schloss Wol­ken­burg

Ei­nes der auf­re­gend­sten Schlös­ser des Mul­den­tals und das Wahr­zeichen von Wolken­burg.

Museum, Waldenburg

Hei­mat­mu­seum und Na­tu­ra­lien­ka­bi­nett

Stadt­ge­schichte, Fürst­lich-Schön­burgi­sches Natu­ralien­kabi­nett, Kunst- und Natu­ralien­kabi­nett der Apo­theker­familie Linck.

Bis 10.11.2024, Altenburg

Aus dem Dunkel der Vorzeit

Die Aus­stellung stellt spannende Fragen: was hatten die Schweizer Pfahl­bauer während der Steinzeit auf ihrem Speise­zettel? Oder: welcher mystische Aber­glaube rankt sich um die Herkunft gefundener Tontöpfe?

Ab 7.7.2024, Chemnitz

Hanna Bekker vom Rath

Museum, Limbach-Oberfrohna

E­sche-Mu­seum

Ehe­malige "Esche Fabrik". Ge­schich­te der Unter­nehmer-Dyna­stie Esche und der früher blü­hen­den Textil­indu­strie in Lim­bach.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998347 © Webmuseen Verlag