Ausstellung 26.03. bis 23.12.22

Museum Zeitreise Mensch

Bitte stören!

Kurtatsch, Museum Zeitreise Mensch: Wanderhandwerker, die auf der „Stör” von Haus zu Haus wanderten und mit Strapazen und Mühen auch große Strecken zurücklegten, boten neben vielen lebensnotwendigen Waren oft auch skurrile Dinge im ganzen Land feil. Bis 23.12.22

Wanderhandwerker boten neben vielen lebensnotwendigen Waren oft auch skurrile Dinge im ganzen Land feil oder übten teilweise vergessene und auch manchmal aus heutiger Sicht kuriose Dienstleistungen aus. Dabei wanderten sie auf der „Stör” von Haus zu Haus und legten mit Strapazen und Mühen auch große Strecken zurück.

Unter den vielen Ausstellungsobjekten befinden sich ganz besondere Stücke, die eine spannende Geschichte erzählen können. So wurden z.B. früher kaputte Tongefäße oft mit Drahtgeflecht überzogen, um sie weiterhin verwenden zu können.

Matratzenstopfer

Da Matratzen früher mit Seegras gefüllt waren und sich dies über die Zeit verdichtete, musste der Matratzenstopfer immer wieder die Matratzen aufarbeiten. Wenigen dürfte noch bekannt sein, dass der Weber von Haus zu Haus zog und vor Ort allerlei Stoffe webte, die dringend gebraucht wurden.

Wanderhändler hatten die unterschiedlichsten und zum Teil auch eigenartige Tragegeräte. Für einige Waren wurden spezielle Transportvorrichtungen gebaut, um möglichst viel möglichst effizient tragen zu können.

Ein besonderes Stück ist ein Eiswagen, mit dem Eisblöcke zu den Haushalten gebracht wurden, um damit Speisen kühl halten zu können.

Museum Zeitreise Mensch ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051751 © Webmuseen