Ausstellung 02.07. bis 26.09.21

Museum Schloss Burgk

BlütenBlätter

Exlibris mit Blumen- und Blütenmotiven aus der Sammlung des Museums

Burgk, Museum Schloss Burgk: Schon immer haben Blumen die Phantasie der Menschen angeregt und sie zu Ritualen animiert. Bis 26.9.21

Schon immer haben Blumen die Phantasie der Menschen angeregt und sie zu Ritualen animiert. Blumen, Blüten, Bäume und Früchte sind Attribute mythologischer und religiöser Figuren und unverzichtbar in der Sprache von bildender Kunst und Musik.

Für die Ausstellung zum BUGA-Jahr in Thüringen wurden aus der umfangreichen Sammlung des Museums knapp 200 Exlibris von 100 verschiedenen Künstlern ausgewählt, die nicht allein Augenschmaus sind, sondern auch in die Symbolik von Blumen und Blüten in Religion und Mythologie einführen: Ein Strauß roter Rosen als Zeichen der Liebe, der Kuss unter dem Mistelzweig, ein Myrthenkranz zur Kommunion, das Liebesorakel: „Sie/er liebt mich, sie/er liebt mich nicht, von Herzen, mit Schmerzen, über alle Maßen, kann gar nicht von mir lassen, ein klein wenig oder gar nicht” mit der Margarite bzw. dem Gänseblümchen.

Museum Schloss Burgk ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050116 © Webmuseen