Museum

Büromaschinen-Museum

Barsbüttel: Entwicklung der Schreib-, Rechen-, Buchungs- und Fakturiermaschinen von den Anfängen bis hin zu der elektronischen Datenverarbeitung. Mechanische Zählwerke, Röhren, Kernspeicher u.v.m.

Entwicklung der Schreib-, Rechen-, Buchungs- und Fakturiermaschinen von den Anfängen bis hin zu der elektronischen Datenverarbeitung. Mechanische Zählwerke, Röhren, Kernspeicher, Ultraschall-Laufzeitspeicher und Mikroprogramm-Festwertspeicher. Herstellungsprozeß vom Sand bis zum fertigen Chip. Datenträger von der Lochkarte bis zur DVD. Zeigermaschine mit 1400 japanischen Schriftzeichen, Fakturiermaschine von 1912, Buchungsmaschine mit Zeilenwählscheibe, Blindenschreib- und Blinden-Stenomaschine, erster elektronischer Tischrechner, Laptops der 1. Generation, Reiseschreibmaschine mit eingebautem Radio, Chiffriermaschine NEMA, die Schweizer Weiterentwicklung der legendären deutschen ENIGMA. Bibliothek mit Büchern, Bedienungsanleitungen, Kundendiensthandbüchern, Prospekten und Patentschriften.

Büromaschinen-Museum ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #105666 © Webmuseen